Tinka´s Story zum Soulcover Moment

Es ist sehr früh am Morgen. Wir sind früh aufgestanden, um möglichst viel heute zu sehen und zu erleben. Gemeinsam sitzen wir im Van, der uns zu unserem nächsten Ziel bringt.

Über kurvige und holprige Straßen, vorbei an kleinen Bächen, über klapprige Brücken vorbei und immer am Horizont, die Berge. Wir konnten unsere Augen nicht von Ihnen nehmen, magisch und anziehend. Die Seite des Himalayas.

Wir sitzen im Van, quatschen, staunen, frühstücken.

Bis wir irgendwann das Bedüfnis haben, doch einmal anhalten zu müssen.Und so stapften wir durch das noch Morgentau-behangende Gras. Die Halme schwer von den Wassertropfen. Der Himmel klarte immer mehr auf. Die Sonne brach mehr und mehr hervor.

Wir mussten die Umgebung spüren, der kühle Wind, die frische Luft, die Sonnenstrahlen im Gesicht. Gänsehaut verteilte sich auf dem ganzen Körper – kribbelnde innerliche Freude machte sich breit

Der Blick auf die wohl wunderschönste Kulisse, die man sich vorstellen kann. Berge! Die Ausläufer des Himalayas.

Immens hoch. Kliffig. Roh. Schneebedeckt. Beeindruckend. Atemberaubend.

Magisch!

Das war mein Soulcover Moment in Tibet – folge mir auf meinen Reisen @tinkiis_world

Was ist eigentlich ein Soulcover Moment? Erfahre es in unserer Erklärung

Soulcover Momente andere Weltenbummler

Schicke auch du uns dein Soulcover Moment! Einfach per Mail an [email protected]ng.de oder über das Kontaktformular.

Gerne teilen wir auch deine Story!